Bastelanleitung Schnullerkette mit Namen

Individuell, praktisch und hübsch: Eine selbstgebastelte Schnullerkette mit Namen

Ihre Schnullerkette soll genauso einzigartig sein wie Ihr Kind? Dann kreieren Sie doch ganz einfach Ihre ganz persönliche Nuggikette mit Namen. Diese ist nicht nur ein personalisiertes Geschenk zur Geburt, sondern gleichzeitig ein schickes Mode-Accessoire für Kinder. Die individuelle Schnullerkette ist obendrein eine echte Hilfe im Alltag von Eltern. Dank unserer Bastelanleitung für Schnullerketten mit Namen ist das Basteln Ihres eigenen Schnullerhalters ein schönes DIY-Erlebnis.

Vorab interessante Fragen und Antworten zur Schnullerkette

Die Schnullerkette ist eines der wichtigsten Baby-Accessoires. An einer Schnullerkette befestigen Sie den Schnuller Ihres Babys. Am anderen Ende der Nuggikette ist ein Clip, den Sie an der Kleidung des Kindes befestigen.
Dank der Schnullerkette ist der vom Baby geliebte Schnuller immer griffbereit und hilft dabei, dass dieser nicht auf den dreckigen Boden fällt oder gar verloren geht. Auch vermeiden Sie so eine Verwechslungsgefahr mit fremden Schnullern in KiTa, in der Krabbelgruppe oder auf dem Spielplatz. Sie sehen: Die Schnullerkette ist unverzichtbar, denn nichts ist für liebende Eltern ärgerlicher als ein unhygienischer oder verlorener Schnuller.

Die Schnullerkette passt als treuer Begleiter auf den Schnuller Ihres Babys aus. Befestigen Sie dazu den Schnuller mithilfe des Halterings oder eines Silikonadapters an der Schlaufe der Schnullerkette. Die Schnullerkette als solche befestigen Sie nun mit dem Clip am Oberteil Ihres Kindes. Befestigen Sie die Schnullerkette ausschließlich an der Kleidung Ihres Kindes.
Verwenden Sie die Nuggikette außerdem nur unter Ihrer Aufsicht. Überprüfen Sie Ihre Schnullerkette regelmäßig auf eventuelle Beschädigungen.

Eine Schnullerkette darf maximal 22 cm lang sein (gemessen ohne Clip). Diese Maximallänge von 22 cm steht in der europäischen Schnullerkettennorm, der Norm EN 12586.
Wichtig zu wissen ist, dass Ergänzungsteile (zum Beispiel Silikonadapter) und Nebenstränge, die über den Hauptperlenstrang der Schnullerkette hinausragen, diese ebenfalls zur gemessenen Länge hinzuzählen.

PP-Polyesterkordel ist zur Herstellung von Schnullerketten besonders gut geeignet. Sie ist reißfest, farbecht und speichelfest. Die Schnur lässt sich zudem problemlos mit dem Feuerzeug anschmelzen, was wichtig für das sichere Verschweißen von Knoten ist.

Es gibt grundsätzlich eine kunterbunte Vielfalt an verschiedenen Perlen, mit denen Sie Ihre Kreativität ausleben können. Gut zu wissen ist, dass Holzperlen fürs Basteln von Babyzubehör einen klaren Vorteil haben. Holz ist antibakteriell, robust, zeitlos schön und es ist ein nachwachsender, natürlicher Rohstoff.
Wichtig ist, dass die verwendeten Perlen für Babys geeignet sind. Die Farben müssen ungiftig sein und alle verwendeten Bestandteile frei von Schwermetallen und Lösungsmitteln sein. Das gilt sowohl für Holzperlen, als auch für Silikonperlen.

Videoanleitung fürs Basteln einer Schnullerkette mit Namen

Schnullerketten einfach selber basteln

Unsere Bastelanleitung für Schnullerketten erklärt Ihnen in leicht verständlichen Schritten, wie Sie Ihre Schnullerkette ganz einfach selber basteln können. Eine Schnullerkette zu basteln ist auch für ungeübte BastlerInnen einfach. Sie benötigen dafür ca. 10–15 Minuten. Also: Seien Sie kreativ und gestalten Sie sich mit Freude Ihre Schnullerkette selber. Haben Sie viel Spaß beim Basteln! Wir freuen uns über Fotos Ihrer Werke und Ihr Feedback zu dieser Bastelanleitung.

Dieses Bastelmaterial benötigen Sie für eine Schnullerkette mit Namen:

Bastelmaterial für Schnullerketten

Diese kleinen Werkzeuge benötigen Sie:

Nadel und FadenNadel und Faden
SchereSchere
FeuerzeugFeuerzeug
LinealLineal

Bastelmaterial für Schnullerketten:

Schritt 1: Das Experimentieren mit den Perlen

Bastelmaterial für Schnullerkette zusammengestellt

Das Bastelmaterial für Ihre Schnullerkette liegt vor Ihnen? Prima! Dann starten wir nun mit dem Basteln: Ihre Kreativität ist gefragt! Experimentieren Sie nun spielerisch mit der Anordnung der Perlen. Tauschen Sie einzelne Perlen, probieren Sie verschiedene Farben und Formen aus – und nähern Sie sich so Stück für Stück mit ganz viel Spaß Ihrer Traum-Schnullerkette. Eine kleine Einschränkung für Ihre Kreativität ist die maximal zulässige Länge von 22 cm für Schnullerhalter – gemessen mit Schlaufe, aber ohne Clip!

Sie können den Knoten der Schlaufe wunderbar mithilfe einer Sicherheitsperle verstecken. Diese hat zwei verschieden große Bohrungen, sodass der Knoten der Schlaufe in der Sicherheitsperle verschwinden kann. Achten Sie darauf, dass die größere Bohrung der Sicherheitsperle außen liegen muss.

Schritt 2: Das Vorbereiten des Auffädelns

Bastelanleitung Schnullerkette – Kordel vorbereiten

Ihr Schnullerketten-Design gefällt Ihnen? Super! Dann geht es jetzt mit der Vorbereitung fürs Auffädeln los. Legen Sie die PP-Kordel doppelt – etwas länger als Ihre vorbereitete Schnullerkette.

Ohne kleines Gadget funktioniert das Auffädeln der Perlen nicht. Benutzen Sie deswegen doch diesen kleinen Trick: Fädeln Sie den Bindfaden in die Nadel. Den Bindfaden brauchen Sie, denn ohne ihn könnten Sie die Nadel später nicht mehr aus der fertigen Schnullerkette entfernen. Knoten Sie den Bindfaden möglichst fest ans Ende der Schlaufe – denn sonst könnte er sich beim Auffädeln lösen. Die Nadel können Sie kinderleicht durch die Perlen führen. Der Bindfaden zieht die Kordel dann einfach hinter sich her.

Schritt 3: Das Auffädeln der Holzperlen

Bastelanleitung Schnullerkette – Perlen aufgefädelt

Auf der Seite, wo Sie später den Clip befestigen, starten wir nun mit dem Auffädeln: Perle für Perle wandert auf die Nadel und von dort aus auf die Kordel. Das Ergebnis sind aufgefädelte Perlen. Auf der einen Seite finden Sie nun eine Schlaufe, an der Sie später den Schnuller befestigen können. Auf der anderen Seite bleiben die beiden Kordel-Stränge. Lösen Sie jetzt den Bindfaden mit der Nadel von der Kordel.

Schritt 4: Das Verknoten des Schlaufen-Endes

Bastelanleitung Schnullerkette – Knoten machen

Verknoten Sie nun die Schlaufe so, dass diese noch so breit bleibt, dass Ihr Schnuller später damit gut befestigt werden kann. Als Hilfe können Sie den Clip verwenden: Passt dieser noch hindurch, ist die Schlaufe groß genug. Schieben Sie die Perlen zum Knoten hin. Wenn Sie für Ihre Schnullerkette eine Sicherheitsperle benutzen, verschwindet nun der Knoten in der größeren Bohrung.

Schritt 5: Das Clip-Ende vorbereiten

Bastelanleitung Schnullerkette – Knoten am Clip

Nun befestigen wir den Clip an der Kette: Machen Sie auf der Seite der Nuggikette mit den zwei Kordelenden einen halben Knoten. Fädeln Sie den Schnullerketten-Clip an der Metallöse auf und befestigen Sie ihn mit einem Doppelknoten.

Kürzen Sie die beiden Enden der PP-Kordel vorsichtig mit einer Schere bis kurz vor den Knoten. Schmelzen Sie die Enden mit dem Feuerzeug vorsichtig an und verschmelzen Sie diese mit dem Knoten, indem sie diese mit den Fingern zusammendrücken.

Es ist sehr wichtig, dass Sie den Knoten ordentlich und gewissenhaft verschließen. Denn nur so kann er nicht wieder aufgehen!

Schritt 6: Die Sicherheitsprüfung

Bastelanleitung Schnullerkette – Fertige Schnullerkette

Führen Sie nun eine kurze Sichtprüfung durch: Gucken Sie noch einmal nach scharfen Ecken und Kanten oder löslichen Teilen. Prüfen Sie die Länge: Entspricht die Schnullerkette der vorgeschriebenen Maximal-Länge von 22 cm?

Prüfen Sie noch die Reißfestigkeit: Ziehen Sie dafür mit Ihrer vollen Kraft an der Schnullerkette. Wenn Sie es nicht schaffen, die Kette zu zerreißen, dann schafft es Ihr Kind auch nicht. Achten Sie besonders darauf, dass der Knoten am Clip sich beim Zugtest nicht löst.

Fertig! Sie halten nun stolz Ihre individuelle Schnullerkette in den Händen. Wir wünschen dem Baby und Ihnen ganz viel Freude damit!

»

Download
Bastelanleitung

»

Download
Druckversion

Weitere interessante Fragen und Antworten zur Schnullerkette

Die Maximallänge von 220 mm für Schnullerketten ist festgeschrieben, um eine Strangulierungsgefahr auszuschließen.
Diese 22 cm Maximallänge haben einen besonderen Hintergrund: 220 mm sind etwas kleiner als der ermittelte mittlere Halsumfang von Kindern von 0 Monaten bis 36 Monaten. Es ist also sehr wichtig, dass die Schnullerkette nicht unnötig verlängern. Denn so schützen Sie Ihr Kind vor unnötigen Gefahren.

Messen Sie die Länge der Schnullerkette inklusive der Schlaufe oder des Adapterrings für die Befestigung des Schnullers, aber ohne den Schnullerkettenclip.
Wichtig zu wissen ist, dass Sie die Schnullerkette unter Zug messen müssen. Denn durch den Zug kommt es zu kleinen Abweichungen in der Länge. Diese können besonders bei einer maximal ausgereizten Länge zur Überschreitung der vorgeschriebenen 220 mm führen.

An Bastelmaterial benötigen Sie Holz- oder Silikonperlen, PP-Polyester-Schnur und einen Schnullerkettenclip. Optional sind zum Beispiel Buchstabenwürfel für den Namen des Kindes, Motivperlen oder eine Sicherheitsperle zum Verstecken des Schlaufenknotens.
An kleinen Werkzeugen benötigen Sie eine Schere, ein Lineal zum Messen der Länge, Nadel und Faden zum Auffädeln sowie ein Feuerzeug zum Verschweißen der Knoten.

Die Schlaufe der Schnullerkette sollte aus ästhetischen Gründen möglichst kurz sein. Sie muss jedoch groß genug sein, sodass Sie damit den Schnuller befestigen können. Verwenden Sie dafür als Hilfsmittel den Schnullerkettenclip: Passt dieser durch die Schlaufe, ist diese groß genug.
Achten Sie darauf, dass die Länge der Schnullerkette inklusive der Schlaufe (ohne Clip gemessen) 22 cm nicht überschreitet.

Führen Sie die Schlaufe der Schnullerkette von unten durch den Bügel-Ring des Schnullers. Stülpen Sie dann die Schlaufe einmal von oben über die Vorderseite des Schnullers. Nun zieht sich die Schlaufe um den Bügel-Ring des Schnullers. Ziehen Sie diese zum Schluss fest.

Einen Silikonring benötigen Sie nur für Ihre Schnullerkette, wenn Ihr Schnuller keinen Bügel-Ring hat. In diesem Fall ist der Silikonring also ein Adapter für die Befestigung des Schnullers.

Wenn Sie vorm Basteln Ihrer Schnullerkette schon wissen, dass Sie für Ihren Schnuller einen Adapter-Ring aus Silikon benötigen, arbeiten Sie den Silikonring als Ersatz für die Schlaufe ein.
Möchten Sie einen Silikonring an einer Schnullerkette mit Schlaufe befestigen, so führen Sie die Schlaufe von unten durch den Ring. Ziehen Sie die Schlaufe von oben um den gesamten Ring. Nun zieht sich die Schlaufe um den Silikonring fest.

Wenn Ihre Schnullerkette an einem Ende einen Silikonring besitzt, schieben Sie den Ring von hinten über das Rückteil des Schnullers, bis der Silikonring fest sitzt.

6 wichtige Hinweise zur Verwendung von Schnullerketten

Bei Babyaccessoires ist immer eine besondere Vorsicht geboten. Bitte beachten Sie daher folgende Hinweise bezüglich der Verwendung Ihrer selbstgebastelten Schnullerkette:

  • Befestigen Sie die Schnullerkette ausschließlich an der Kleidung Ihres Kindes.
  • Lassen Sie Ihr Baby niemals unbeaufsichtigt mit der Schnullerkette.
  • Verwenden Sie die Schnullerkette nicht, wenn sich das Kind im Bett, in einer Wiege oder in einem Laufgitter befindet.
  • Verwenden Sie die Schnullerkette niemals, wenn das Kind schläft.
  • Überprüfen Sie regelmäßig die Schnullerkette auf ihre Sicherheit.
  • Reinigen Sie die Schnullerkette vorsichtig mit einem Tuch. Scharfe Reinigungsmittel oder Desinfektionsmittel sind zur Reinigung nicht geeignet.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Vorteile einer Schnullerkette

Wir Eltern wünschen uns einen Alltag mit Baby, der uns zahlreiche schöne Familienerlebnisse schenkt – und möglichst wenige Stresssituationen! Die Schnullerkette hilft uns dabei. Sie ist für Eltern eines der wichtigsten Babyaccessoires überhaupt. Warum? Zum Beispiel, weil dank der Schnullerkette Babys heißgeliebter Nuckel da bleibt, wo er sein soll. Der Schnuller geht also weder verloren, noch fällt er auf den schmutzigen Boden.

Ihr Baby braucht Trost? Beruhigen Sie es neben Nähe und Aufmerksamkeit zusätzlich durch den Nuckel. Dank Ihres Schnullerhalters ist dieser nämlich in allen noch so turbulenten Situationen schnell zur Hand.

Die Namenswahl für unsere Kinder ist ein wichtiger Prozess. Umso stolzer sind wir, wenn wir das Kind (im wahrsten Sinne des Wortes) beim Namen nennen können. Also personalisieren Sie Ihre Schnullerkette doch zusätzlich mit dem Namen des Kindes. Das macht Ihre Nuggikette zu einem echten Unikat. Ein schöner Nebeneffekt: Andere Leute verwechseln die Schnullerkette mit Namen nicht. Das ist besonders überall dort, wo viele Kids zusammenkommen, ein echter Segen – zum Beispiel auf dem Kinderspielplatz oder in der Kita.

Ausgefallene Accessoires für Babys lassen Ihr Herz höher schlagen? Sie lieben es, Ihre Kleine oder Ihren Kleinen hübsch und modisch einzukleiden? Dann haben Sie einen weiteren guten Grund, sich eine oder mehrere Schnullerketten selber zu basteln.

6 inspirierende Ideen für besonders schöne Schnullerketten

Diese Vorschläge sind natürlich nur eine sehr kleine Auswahl unendlicher Möglichkeiten. Hier finden Sie weitere, ausführlich beschriebene Inspirationen für Ihre selbstgemachten Schnullerketten. Mit unserem hochwertigen Bastelmaterial und Ihrer eigenen Kreativität kreieren Sie die schönsten und persönlichsten Schnullerketten-Unikate.

Der Schnullerkettenladen eröffnet Ihnen die dazu passende Welt kunterbunter Bastelmaterialien für Nuggiketten: Lassen Sie sich von unseren hochwertigen bunten Holzperlen und Motivperlen begeistern – und kreieren Sie Ihre ganz individuelle, personalisierte Schnullerkette! Selbstverständlich ist unser Bastelmaterial von hoher Qualität und auf Schadstoffe geprüft – daher ist unser Bastelbedarf für Babys und Kinder geeignet.

Weitere Bastelanleitungen von Schnullerkettenladen.de